FairCoop Vernetzung in London

Tereseta posts home

In der gleichen Woche, in der FairCoop seine ersten sechs Monate feiert, kam Luis Tiago (@sede) nach London um zum ersten Mal das Konzept der Kooperative der Erde für eine faire Wirtschaft im Vereinigten Königreich vorzustellen.

Trotz Ankündigung in letzter Minute besuchten die erste Präsentation, die am Freitag den 14. März  im Radical Social Center und Bookshop 56ª Infoshop stattfand,  ca. 10 Leute. Die zweite Veranstaltung – direkt im Finanzzentrum von London – war eine Präsentation beim FLOSS4P2P Workshop am Montag den 16. März, an dem rund einhundert Leute – darunter Hacker, Wissenschaftler und Aktivisten – teilnahmen.

Die zweitägige Veranstaltung hatte als Themenschwerpunkt das Aufkommen von internetfähigen Kooperationsgemeinschaften, die gemeinsame libre/open Ressourcen und Commons-basierte Peer to Peer Production (CBPP) für Informationen (OpenStreetMap, Wikihow), Hardware (FabLabs, Open Source Ecology), Unterkünfte (Couchsurfing) sowie Währungen (Bitcoin, Altcoins, Faircoins) schaffen.

In der kurzen Zeit, in der @sede@paulissima, @ferdinand zusammen in London waren, gab es viele Gelegenheiten zum Netzwerken sowie für den Ideenaustausch und wir hoffen bald den ersten lokalen Knotenpunkt in London eröffnen zu können!

IMG_20150316_153026

This post is also available in: Englisch Spanisch Französisch Italienisch Portugiesisch